Der Mörder, der sich „Siegfried Klose“ nannte

15. November 2017 blogxy.de 0

Günter-Wilhelm Detjen war mit seinen 25 Jahren bereits Filialleiter einer kleinen Sparkasse im Buxtehuder Stadtteil Hedendorf und verheirateter Familienvater. Am 1. März 1979 wurde er brutal ermordet und das Leben seiner kleinen Familie zerstört. Wer war der Mann, der sich als Polizist „Siegfried Klose“ ausgab und angebliches Interesse an einem Wertpapiergeschäft zeigte? Für 33.500 DM wurde er zum Mörder. Verdächtigungen gab es viele, einige führten zu dramatischen persönlichen Konsequenzen, doch abschließend geklärt werden konnte die […]

Vorschau: XY … Gelöst! am 15. November 2017

14. November 2017 blogxy.de 0

1853 geklärte Fälle, darunter 623 Tötungsdelikte und 401 Raubüberfälle: Macht bei 4586 behandelten Delikten eine Aufklärungsquote von 40,4%. Das ist die Statistik, die das ZDF den Zuschauern Anfang August – kurz vor dem 50. Geburtstag der Sendung – präsentierte. Natürlich wurden diese Fälle nicht alle alleine durch die Ausstrahlung bei XY geklärt. Auch neue kriminaltechnische Möglichkeiten oder die 1987 durch das Bundeskriminalamt eingeführte Operative Fallanalyse führten die Ermittler häufig auch noch nach etlichen Jahren auf die […]

XY-Fall im September 2014 – Festnahme im Mordfall Johanna

26. Oktober 2017 blogxy.de 0

In der 486. Ausgabe von Aktenzeichen XY … ungelöst am 24. September 2014 berichtete Rudi Cerne vom Mord an der 8-jährigen Johanna B. aus Ranstadt-Bobenhausen (Wetteraukreis, Hessen).  Die Schülerin war am 2. September 1999 spurlos verschwunden. Sieben Monate später wurde dann der skelettierte Leichnam des jungen Mädchens in der Nähe der A5 bei Alsfeld-Lingelbach gefunden.

Auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz erklärte Thomas Hauburger (Staatsanwaltschaft Gießen): „Ein 41-Jähriger wurde von der Polizei Gießen in Friedrichsdorf festgenommen. Er wurde noch am Abend dem Haftrichter vorgeführt.“ Der ledige und kinderlose Mann ist weitgehend geständig und soll Johanna im Jahr 1999 gefesselt, missbraucht und schließlich getötet haben. Auf seine Spur kam die Polizei durch einen Vorfall im August 2016. Damals war der Tatverdächtige dabei beobachtet worden, wie er eine 14-Jährige in einem Maisfeld fesselte. Umfangreiche Untersuchungen, bei denen auch kinderpornographisches Material bei dem 41-Jährigen sicher gestellt wurde, führten nun auf die Spur des Mannes.

Vorschau: Aktenzeichen XY am 25. Oktober 2017

23. Oktober 2017 blogxy.de 0

Nicht nur Aktenzeichen XY … ungelöst feiert 2017 einen besonderen Geburtstag. Genau genommen begeht auch der XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen in diesem  Jahr ein kleines Jubiläum. Seit 2002 – also seit genau 15 Jahren – wird die Auszeichnung vergeben. Seitdem haben 68 Personen, die sich in besonderer Weise für das Leben, die Gesundheit oder das Eigentum anderer eingesetzt haben, den mit 10.000€ dotierten Preis erhalten. In diesem Jahr kamen vier weitere Preisträger hinzu, die am […]

XY wird 50! Das Gewinnspiel

20. Oktober 2017 blogxy.de 1

Es war heute vor 50 Jahren, ein Freitagabend, Punkt 20:00 Uhr: Eduard Zimmermann begrüßte zum ersten Mal die Zuschauer zu seiner neu ins Leben gerufenen Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“. Niemand, auch nicht „Ganoven-Ede“ selbst, hätte sich wohl je erträumt, dass dieses damalige Pilotprojekt zur Verbrechensbekämpfung via TV ein halbes Jahrhundert später nicht nur immer noch ausgestrahlt, sondern darüber hinaus dem ZDF nach wie vor Traumquoten bescheren würde. Nicht nur für das ZDF ist dieser […]

XY-Fall im Februar 1990 – Mord an Birgit Meier nach 27 Jahren geklärt

3. Oktober 2017 blogxy.de 0

In der 223. Ausgabe von Aktenzeichen XY … ungelöst am 9. Februar 1990 berichtete Eduard Zimmermann im elften und letzten Fall der Sendung über das mysteriöse Verschwinden von Birgit Meier aus Brietlingen-Moorburg im Landkreis Lüneburg. Die 41-Jährige galt seit dem 14. August 1989 als vermisst. Da 15 Tage nach ihrem Verschwinden ihr Personalausweis in einen Hamburger Briefkasten geworfen wurde, ging die zuständige Kripo schnell von einem Kapitalverbrechen aus. Doch auch die rasche Fahndung durch XY führte nicht zum gewünschten Erfolg. Nachdem der Fall im Jahr 2016 erneut aufgerollt wurde, konnte durch neueste kriminaltechnische Untersuchungen auf einer damals bei einem Tatverdächtigen sichergestellten Handfessel eine DNA-Spur Birgit Meiers nachgewiesen werden.

Der zum Tatzeitpunkt 40-jährige Täter war Friedhofsgärtner und mit seinem Opfer flüchtig bekannt. Bei erneuten Grabungen an seinem damaligen Wohnhaus in Lüneburg wurden nun die sterblichen Überreste Birgit Meiers gefunden. Zur Rechenschaft gezogen werden kann der Mörder der Unternehmergattin heute nicht mehr: Er kam wegen eines anderen Deliktes in U-Haft und nahm sich dort im Jahr 1993 das Leben.

Vorschau: Vorsicht Betrug! am 4. Oktober 2017

3. Oktober 2017 blogxy.de 1

1,5 Milliarden Euro – so hoch ist der Schaden, der laut Informationen der BILD-Zeitung dem deutschen Sozialsystem jährlich durch Bezness entsteht. Bezness, ein Kunstwort, welches sich aus den Worten Business und Beziehung zusammen setzt, inzwischen aber international gebräuchlich ist, beschreibt das betrügerische Geschäft mit der vermeintlichen großen Urlaubsliebe. Dabei geht es den vorwiegend aus arabischen Ländern oder der Türkei stammenden Männern aber lediglich um eins: Den meist europäischen Urlauberinnen im mittleren Alter das Geld aus […]

Vorschau: Aktenzeichen XY am 6. September 2017

5. September 2017 blogxy.de 0

„Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.“ So beschreibt das Strafgesetzbuch in §249 I jene Delikte, um die es in der 523. Ausgabe von Aktenzeichen XY … ungelöst am morgigen Mittwochabend vorrangig geht. Neben zwei Banküberfällen und einem […]