XY wird 50! Das Gewinnspiel

20. Oktober 2017 blogxy.de 0

Es war heute vor 50 Jahren, ein Freitagabend, Punkt 20:00 Uhr: Eduard Zimmermann begrüßte zum ersten Mal die Zuschauer zu seiner neu ins Leben gerufenen Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“. Niemand, auch nicht „Ganoven-Ede“ selbst, hätte sich wohl je erträumt, dass dieses damalige Pilotprojekt zur Verbrechensbekämpfung via TV ein halbes Jahrhundert später nicht nur immer noch ausgestrahlt, sondern darüber hinaus dem ZDF nach wie vor Traumquoten bescheren würde. Nicht nur für das ZDF ist dieser […]

XY-Fall im Februar 1990 – Mord an Birgit Meier nach 27 Jahren geklärt

3. Oktober 2017 blogxy.de 0

In der 223. Ausgabe von Aktenzeichen XY … ungelöst am 9. Februar 1990 berichtete Eduard Zimmermann im elften und letzten Fall der Sendung über das mysteriöse Verschwinden von Birgit Meier aus Brietlingen-Moorburg im Landkreis Lüneburg. Die 41-Jährige galt seit dem 14. August 1989 als vermisst. Da 15 Tage nach ihrem Verschwinden ihr Personalausweis in einen Hamburger Briefkasten geworfen wurde, ging die zuständige Kripo schnell von einem Kapitalverbrechen aus. Doch auch die rasche Fahndung durch XY führte nicht zum gewünschten Erfolg. Nachdem der Fall im Jahr 2016 erneut aufgerollt wurde, konnte durch neueste kriminaltechnische Untersuchungen auf einer damals bei einem Tatverdächtigen sichergestellten Handfessel eine DNA-Spur Birgit Meiers nachgewiesen werden.

Der zum Tatzeitpunkt 40-jährige Täter war Friedhofsgärtner und mit seinem Opfer flüchtig bekannt. Bei erneuten Grabungen an seinem damaligen Wohnhaus in Lüneburg wurden nun die sterblichen Überreste Birgit Meiers gefunden. Zur Rechenschaft gezogen werden kann der Mörder der Unternehmergattin heute nicht mehr: Er kam wegen eines anderen Deliktes in U-Haft und nahm sich dort im Jahr 1993 das Leben.1)Kriminalfall Birgit Meier klärt sich nach 28 Jahren, in: Lübecker Nachrichten online, abgerufen am 3. Oktober 2017

Vorschau: Vorsicht Betrug! am 4. Oktober 2017

3. Oktober 2017 blogxy.de 1

1,5 Milliarden Euro – so hoch ist der Schaden, der laut Informationen der BILD-Zeitung dem deutschen Sozialsystem jährlich durch Bezness entsteht. Bezness, ein Kunstwort, welches sich aus den Worten Business und Beziehung zusammen setzt, inzwischen aber international gebräuchlich ist, beschreibt das betrügerische Geschäft mit der vermeintlichen großen Urlaubsliebe. Dabei geht es den vorwiegend aus arabischen Ländern oder der Türkei stammenden Männern aber lediglich um eins: Den meist europäischen Urlauberinnen im mittleren Alter das Geld aus […]

Vorschau: Aktenzeichen XY am 6. September 2017

5. September 2017 blogxy.de 0

„Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.“ So beschreibt das Strafgesetzbuch in §249 I jene Delikte, um die es in der 523. Ausgabe von Aktenzeichen XY … ungelöst am morgigen Mittwochabend vorrangig geht. Neben zwei Banküberfällen und einem […]

XY-Fall im April 2009 – Lebenslange Haft für Heikes Mörder

30. August 2017 blogxy.de 0

Mehr als 30 Jahre nach dem Mord an der damals 18-jährigen Heike Wunderlich ist der heute 62-jährige Helmut S. vom Landgericht Zwickau zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der heute schwer von einem Schlaganfall und Alkoholmissbrauch gezeichnete Mann die junge Frau aus Altensalz in Sachsen am 9. April 1987 zunächst vergewaltigte und dann ermordete. Aufgrund der Brutalität der Tat stellte das Gericht außerdem die besondere Schwere der Schuld fest, was eine vorzeitige Haftentlassung erschwert.

Im April 2009 war in Aktenzeichen XY … ungelöst über den Fall berichtet worden, doch erst im März 2016 konnte der mehrfach vorbestrafte Mann aus Gera als Tatverdächtiger ermittelt werden. Eine neuerliche DNA-Untersuchung mit aktuellen kriminaltechnischen Möglichkeiten brachte die Beamten damals auf die Spur des Rentners, der nun nach 43 Verhandlungstagen verurteilt wurde.1)Lebenslang für den Mann, der sein Verbrechen komplett vergaß, in: Welt.de, abgerufen am 31. August 2017

XY wird 50! Der „Geburtstagsfahrplan“

29. August 2017 blogxy.de 0

Kennen Sie noch den Song „San Francisco“ von Scott McKenzie? Das Lied war eine der Hymnen der Hippie-Bewegung der späten 60er-Jahre und schaffte es im Oktober 1967 an die Spitze der deutschen Singlecharts. Zu diesem damaligen Nummer-1-Hit und Flower Power wollte der Mann nicht so recht passen, der am 20. Oktober 1967 die ZDF-Zuschauer aus dem Studio in Wiesbaden zu seiner neuen Sendung Aktenzeichen XY … ungelöst begrüßte. Im klassischen Dreiteiler mit dunkler Krawatte erklärte Eduard Zimmermann […]

Vorschau: Aktenzeichen XY am 9. August 2017

8. August 2017 blogxy.de 0

In der 522. Ausgabe von „Aktenzeichen XY … ungelöst“ bittet die Kriminalpolizei die ZDF-Zuschauer am morgigen Mittwochabend gleich im Fall dreier Tötungsdelikte um Mithilfe. Neben dem „Cold Case“ Wilhelm Rettberger, der vor über 33 Jahren in Nienburg an der Weser ermordet wurde und dem seit 2012 vermissten und im Jahr 2016 tot aufgefundenen Resat Özdemir aus Velbert, geht es vor allem um eine 2004 aufgefundene Babyleiche im niedersächsischen Uslar. Besonders mysteriös: Das Kind war in […]

Vorschau: Aktenzeichen XY am 12. Juli 2017

11. Juli 2017 blogxy.de 2

Der Geirangerfjord: Eines der beliebtesten norwegischen Ausflugsziele. Das Ende dieses rund 100 Kilometer ins Landesinnere ragenden Meeresarmes bildet das namensgebende Dörfchen Geiranger. Während hier in den Wintermonaten gerade einmal rund 250 Menschen leben, wird der Ort im Sommer zu einem der Touristenmagneten der Hurtigruten, was auch die Einwohnerzahl um ein Vielfaches ansteigen lässt. So auch im Sommer 1996, als die 20-jährige Trude Espås vorübergehend in Geiranger arbeitete. An ihrem ersten Urlaubstag wurde sie auf ebenso mysteriöse […]

Vorschau: Aktenzeichen XY am 14. Juni 2017

13. Juni 2017 blogxy.de 0

In einem ergreifenden Aufruf appellierte der Trierer Kriminalhauptkommissar Wolfgang Schu in der Aktenzeichen XY … ungelöst – Sendung am 24. August 2011 an das Gewissen des Täters oder vermeintlicher Mitwisser im aufsehenerregenden Mordfall Lolita Brieger. Daraufhin meldete sich noch während der Sendung eine Frau im Aufnahmestudio, die einen entscheidenden Hinweis geben konnte. Nun ist Wolfgang Schu abermals zu Gast im Studio bei Aktenzeichen XY … ungelöst. Diesmal geht es um den fast 28 Jahre zurückliegenden […]