Aktenzeichen XY vom 11. Juni 2014

Auch blogxy.de ist im allgemeinen WM-Fieber. Die Sendung vom 11. Juni 2014 ist bereits über eine Woche vergangen, nun gibt es aber auch hier den Rückblick mit den aktuellsten Entwicklungen zu den vorgestellten Fällen. Die größte Resonanz gab es im Fall des mysteriösen Verschwindens des Ehepaar Hagen aus Bonn im Jahr 1994. Hier gingen rund 50 Hinweise ein, denen die zuständige Polizeidienststelle nun nachgehen wird.

Vor beinahe 20 Jahren waren die beiden aus ihrem Haus in Bonn-Heidebergen spurlos verschwunden. In einem geplanten Urlaub am holländischen Ijselmeer war das beliebte Ehepaar nie angekommen. Zu möglichen Inhalten der nun eingegangenen Hinweise wollte sich die Kriminalpolizei nach Angaben der Bonner Rundschau bisher aus ermittlungstaktischen Gründen nicht äußern.

Zum Fall der in Krefeld in einem Park gefundenen Babyleiche gingen laut Rheinischer Post in der Sendung 12 Hinweise ein, welchen nun nachgegangen wird. Eine Spaziergängerin hatte den Leichnam am 5. März diesen Jahres gefunden. Das Baby war nach der Geburt erstickt worden.

Im Fall des in der Sendung gesuchten Straftäters Michael Lindner geht die Polizei davon aus, dass dieser selbst vor dem Fernseher saß, als am vergangenen Mittwoch die Fahndung ausgestrahlt wurde. Daraufhin ließ er sich von einer Bekannten – welche XY scheinbar nicht gesehen hatte – zum Bahnhof nach Chemnitz fahren, wo sich seine Spur verliert.

Der u.a. wegen mehrfachen Raubs Gesuchte ist ca. 180cm groß, trägt eine Glatze bzw. kurz geschorene Haare, hat einen Bauchansatz und Tätowierungen an den Oberarmen. Zuletzt trug er eine blaue Jeans, ein schwarz-graues T-Shirt und einen schwarzen Rucksack.

Update vom 23. Juni 2014: Der Gesuchte wurde am vergangenen Donnerstag auf Usedom festgenommen!

Im Fall der beiden im Stuttgarter Schlossgarten in Koffern versteckten Leichen gingen laut Schwarzwälder Bote 20 neue Hinweise ein. Die beiden Toten hatten sich zuletzt oft in der Obdachlosenszene aufgehalten und waren am 1. Juni entdeckt worden.

Wieder einmal war XY auch in dieser Ausgabe in der Gunst der Zuschauer ganz vorne. 5,07 Mio. Zuschauer schalteten ein – dieses entspricht einem Marktanteil von 19,1%. Die nächste Ausgabe von Aktenzeichen XY … ungelöst gibt es erst wieder am Mittwoch nach der Fußball-Weltmeisterschaft am 16. Juli 2014.

 

Ihnen gefällt dieser Artikel?

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*