Aktenzeichen XY vom 4. September 2013

Die 1992 ermordete Simone Kohrs aus Stralsund

“”XY-ungelöst” sorgt für zahlreiche neue Hinweise.” So lautet die Überschrift des Nordkuriers vom 5. September – einen Tag nach Ausstrahlung des Falles Simone Kohrs. Die damals 17jährige war 1992 beim Trampen nach Stralsund – wo sie im Schwesterwohnheim wohnte – vergewaltigt und ermordet worden. Besondere Hinweise gab es auf ähnlich gelagerte Vergewaltigungsfälle in der Region und auf den vom Täter zur Betäubung verwendeten Äther. Hierüber berichtete auch der Focus.

Zu den übrigen Fällen blieb es in der medialen Nachbetrachtung bisher leider recht ruhig. Insbesondere der Raubüberfall auf den Gelsenkirchener Schrotthändler, den Brandanschlag auf das Ehepaar in Walchum, bei dem die 54jährige Ehefrau in den Flammen ums Leben kam und der Silvester-Mord an der 76jährigen Rentnerin in Merzenich hat die Zuschauer sehr bewegt – entscheidende Hinweise gab es bisher wohl aber in keinem der Fälle.

Mit 5,34 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 19,4% lag XY bei den Zuschauern mal wieder ganz vorne

Ihnen gefällt dieser Artikel?

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.