Fall McCann bei XY

Rudi Cerne mit den McCanns Quelle und (c) ZDF

Die XY-Sendung am kommenden Mittwoch wird neben den bereits vorgestellten Fällen auch den Fall der seit 2007 vermissten Madelaine McCann beinhalten. Hierzu sind die Eltern des Mädchens, welches vor 6 Jahren aus einer portugiesischen Ferienanlage verschwand, zu Gast im Studio bei Rudi Cerne.Die Polizei nutzt die Sendung, um Phantombilder von deutschsprachigen Verdächtigen zu zeigen.
Hierfür wird XY – wie bereits beim Berliner Tunnelraub – um eine halbe Stunde bis 22.15 Uhr verlängert.

Es berichteten u.a. Focus, Bild und N24.

Ihnen gefällt dieser Artikel?

2 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Cerne,

    als hochinteressierter Zuschauer Ihrer Sendung, seit mehr als 30 Jahren, gibt es für mich zum ersten Mal Veranlassung mich “zu melden”.

    Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, warum Sie den Fall “Madeleine” einen derart hohen Stellenwert beigemessen haben?!.Sie beschäftigten sich eine halbe Stunde nur mit diesem Fall!

    In Deutschland gibt es jährlich Dutzende dieser Fälle, wo beispielsweise Kinder auf dem Nachhauseweg ohne ihre “eigene Schuld” verschleppt werden, und niemals wieder auftauchen.Wo bleibt da ihr “Einsatz”? dort wäre er angebracht!

    Im Falle Madeleine muß man leider den Eltern die volle Schuld zuschreiben.Sicher kann man sagen, sie sind schon genug bestraft, aber bitte, wie kann man ein kleines Kind über mehrere Stunden unbeaufsichtigt lassen??? Dazu auch noch die nächste Dummheit, indem man die Terrassentüre aufläßt, und somit jedem Einbrecher eine willkommene Einladung präsentiert. Die Eltern scheinen nicht gerade arm zu sein, so daß sie sich locker für diesen Abend ein Kindermädchen hätten leisten können!

    Bei der Auswahl dieses Filmbeitrags, haben Sie eine denkbar schlechte Entscheidung getroffen.Widmen Sie sich bitte bei ähnlich gelagerten Fällen, bitte den Menschen zu, deren Schicksal nicht durch fahrlässige Unzulänglichkeiten der Eltern negativ beeinflußt wurden, diese Kinder und deren Eltern haben wahrlich Hilfe verdient!

    Der “Deutsche Fall” Deborah Sassen” hat nicht annähernd diesen Umfang gehabt.

    Mit freundlichem Gruß

    M.Kämmerer

    • Sehr geehrter Herr Kämmerer,

      bei blogxy.de handelt es sich um einen aus reinem Interesse an der Sendung geführten privaten Blog.
      Mit Ihrer Kritik wenden Sie sich daher besser direkt an das ZDF. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass ich vermute, dass es sich beim Fall Madeleine McCann um einen letzten Versuch handelt noch einmal die große Öffentlichkeit zu suchen. Der Fall war bereits gestern in Holland und vorgestern in Großbritannien in den jeweiligen Aktenzeichen XY – Ablegern zu sehen.

      Am 28.11.2011 wurde der Fall Deborah Sassen in der XY-Spezialsendung “Wo ist mein Kind?” im übrigen mit fast 20 Minuten Sendezeit und Interview mit Debbies Mutter ebenfalls recht ausführlich behandelt.

      Mit freundlichem Gruß
      W. Schmidt (blogxy.de)

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Vorschau: Aktenzeichen XY am 16. Oktober 2013 | Der Aktenzeichen XY - Blog
  2. Aktenzeichen XY vom 16. Oktober 2013 | Der Aktenzeichen XY - Blog
  3. Aktenzeichen XY vom 18. November 2015 | Der Aktenzeichen XY – Blog

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*