Vorschau: “Wo ist mein Kind?” am 3. Juni 2015

Der ehemalige US-Präsident Ronald Reagan rief 1983 den “Tag der vermissten Kinder” ins Leben, welcher am 25. Mai begangen wird. 4 Jahre zuvor war an eben diesem Tag der sechsjährigen Etan Patz in New York auf dem Weg zum Schulbus spurlos verschwunden. In Deutschland wird der Tag seit 2003 von der “Initiative Vermisste Kinder” organisiert. Allein hierzulande werden pro Jahr rund 100.000 Kinder und junge Erwachsene als vermisst gemeldet, 98.000 von ihnen tauchen nach kurzer Zeit wieder auf, der Rest bleibt verschwunden. Derzeit gelten in Deutschland 3035 Kinder als dauerhaft vermisst. Die Vorschau auf das Aktenzeichen XY … ungelöst Spezial “Wo ist mein Kind?” am 3. Juni 2015 mit u.a. folgenden Vermisstenfällen.

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch Foto: Polizei
Peggy Knobloch
Foto: Polizei

Die 9-jährige Peggy Knobloch aus dem oberfränkischen Lichtenberg verschwand am 7. Mai 2001 auf dem Heimweg von der Schule spurlos. Gegen 19 Uhr wurde sie an diesem Abend zuletzt gesehen. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen, bei welcher die SoKo Peggy rund 4.500 Spuren abarbeitete, und einer ausgesetzten Belohnung in Höhe von 55.000€ blieb Peggy Knobloch verschwunden.

Im Jahr 2004 wurde der damals 27-jährige Ulvi K. wegen Mordes an Peggy Knobloch zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt, obwohl große Teile der Bevölkerung von Lichtenberg und sogar Peggy Knoblochs leiblicher Vater und ihre Großeltern an seine Unschuld glaubten. Nach mehreren Revisions- und Wiederaufnahmeverfahren wurde Ulvi K. im vergangenen Jahr freigesprochen.

Somit ist das Schicksal von Peggy Knobloch bis heute ungeklärt. Die heute 23-Jährige war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens 135cm groß und schlank. Sie hatte blonde schulterlange Haare und war mit einer olivgrünen Nylonhose und einem orangen Sweatshirt mit einem Motiv des “Glöckners von Notre Dame” bekleidet. Dazu trug sie eine schwarze Windjacke mit der Aufschrift “TSV Lichtenberg” und schwarze Kunstlederhalbschuhe mit Plateausohle. Peggy hatte unter dem Kinn eine etwa 1cm lange Narbe.

Die Polizei wendet sich nun an die XY-Zuschauer und fragt, wer Peggy Knobloch seit dem 7. Mai 2001 noch gesehen hat und Angaben über ihren derzeitigen Aufenthaltsort machen kann.

Lars Mittank

Lars Mittank zum Zeitpunkt seines Verschwindens und wie er jetzt aussehen könnte Quelle: Facebook-Seite
Lars Mittank zum Zeitpunkt seines Verschwindens und wie er jetzt aussehen könnte
Quelle: Facebook-Seite

Der 28-jährige Kraftwerker aus Marne in Schleswig-Holstein flog Ende Juni 2014 mit alten Schulfreunden für eine Woche nach Varna an die bulgarische Schwarzmeerküste. Nach einem Streit, bei dem Lars Mittank in der anschließenden Rangelei einen Schlag auf das Ohr bekam, erklärte ihn ein Arzt wegen seines angerissenen Trommelfells für fluguntauglich, so dass er nicht wie geplant am 7. Juli die Heimreise mit seinen Freunden antreten konnte.

Stattdessen ließ er sich von einem Taxifahrer in ein preiswertes Hotel bringen. Von hier aus telefonierte er mit seiner Mutter und berichtete, dass er sich im Hotel nicht sicher fühle und Todesangst habe. Noch in der Nacht verließ er ebenjenes Hotel und fuhr zum Flughafen, von dem er noch einmal seine Mutter kontaktierte. Während der Untersuchung beim Flughafenarzt sprang Lars Mittank plötzlich panisch auf und verließ fluchtartig das Behandlungszimmer und anschließend auch den Flughafen. Sein Gepäck, Geld und Papiere ließ er zurück. Die Überwachungskamera zeigt ihn, wie er den Flughafen rennend verlässt und schließlich verschwindet. Seither gibt es kein Lebenszeichen mehr von Lars Mittank. Er ist 180 cm groß und hatte zum Zeitpunkt seines Verschwindens kurze blondgefärbte Haare. Er trug ein gelbes T-Shirt und Shorts.

Christopher James Miles

Christopher James "CJ" Miles Foto: Polizei
Christopher James “CJ” Miles
Foto: Polizei

Seit Samstag, den 31. Juli 2010 wird der britische Staatsangehörige Christopher James Miles vermisst. Er war 4 Jahre zuvor von England nach Österreich ausgewandert und arbeitete in Maishofen/Österreich als Taxifahrer. Am Tag seines Verschwindens brachte er gegen 20 Uhr mit seinem Kleinbus, einem blauen VW T5 Hotelgäste von Saalfelden in Österreich ins bayrische Ruhpolding. Die Urlauber setzte der junge Mann, der gebürtig aus Nottingham stammt, auch ordnungsgemäß an ihrem Ziel ab, danach verlor sich jedoch seine Spur.

Unmittelbar nach dem Verschwinden von Christopher James Miles – genannt CJ – erstattete sein Arbeitgeber in Österreich Vermisstenanzeige. Daraufhin wurde der blaue VW T5 am Bahnhof in Ruhpolding unverschlossen aufgefunden. Von dem etwa 170cm großen und schlanken Mann fehlt seither jede Spur. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens hatte CJ dunkelbraune kurze Haare und Tätowierungen an beiden Oberarm sowie am linken Unterarm.

Sein Vater – der Computerfachmann Nick Palmer-Miles aus Nottingham – hat die Hoffnung auf die Rückkehr seines Sohnes nicht aufgegeben und betreibt bei Facebook die öffentliche Gruppe “CJ is missing”.

Kim Mirgel

Kim Mirgel Foto: Polizei
Kim Mirgel
Foto: Polizei

Der Vermisstenfall Kim Mirgel wurde bereits in der 5. Sondersendung “Wo ist mein Kind?” im Mai 2014 ausgestrahlt. Seit dem 16. März 2012 wird die 24jährige Kim Desiree Mirgel aus Kerpen vermisst. Laut Aussage ihres Ehemanns hatte die Mutter einer einjährigen Tochter – welche inzwischen bei Verwandten aufwächst – ihre Wohnung mit unbekanntem Ziel verlassen und war zu einem Mann in ein dunkles Auto mit Siegburger Kennzeichen (SU) gestiegen. Erst zwei Monate später – Mitte Mai 2012 – wurde Kim Mirgel von ihrem Ehemann als vermisst gemeldet. Im Zuge der Ermittlungen stießen die Kriminalbeamten auf immer mehr Hinweise, die für ein Kapitalverbrechen sprechen.

Im Januar 2014 wurde dann der Ehemann der Vermissten festgenommen. Der Tatvorwurf lautet Toschlag, doch der Beschuldigte schweigt bis heute beharrlich. Die zuständige Behörde erhofft sich nun durch die erneute Ausstrahlung bei XY neue Hinweise, die zur Aufklärung des Vermisstenfalls Kim Mirgel führen. Für solche Hinweise haben die Staatsanwaltschaft Köln und die Mutter der Vermissten eine Belohnung in Höhe von 5.000€ ausgesetzt.

Kim Mirgel ist 175 cm groß und von normaler Statur. Sie hat blond gelockte Haare und ein Muttermal auf der linken Wange. Auf dem Rücken trägt sie eine Tätowierung der Band “Queen”.

Sendetermin

Mittwoch, 3. Juni 2015 – 20.15 Uhr – ZDF (Wiederholung: 00:10 Uhr – zdfneo)

Ihnen gefällt dieser Artikel?

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Traurige Gewissheit: Peggy († 9) ist tot – Der Aktenzeichen XY – Blog
  2. Vorschau: Aktenzeichen XY am 13. Juli 2016 – Der Aktenzeichen XY – Blog

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere