XY vom 10.10.12 in den Medien

Ein Großteil der medialen Berichterstattung zur letzten XY Sendung am vergangenen Mittwoch dreht sich rund um den Entführungsfall im brandenburgischen Storkow.

So berichtete die Märkische Allgemeine, dass trotz 290 Hinweisen (davon 30 nach der letzten XY-Sendung) eine neue heiße Spur bisher aus blieb. 200 Beamte sind auf der Suche nach Hinweisen zum Täter und durchforsten vor allem den Schilfgürtel und das Sumpfgebiet rund um den Großen Storkower See. Über diesen Fall berichtete auch Spiegel Online, BILD und die Berliner Morgenpost.

Ein besonderes Augenmerk wurde in der Fahndung auf das auffällige Kajak gelegt, welches der Täter bei der Entführung benutzt haben soll.


Das auffällige Kajak Quelle: Polizei Brandenburg

Das Hamburger Abendblatt berichtete, dass in der Fahndung nach dem Vergewaltiger Frank-Christian W. bisher erst wenige neue Hinweise eingegangen seien. (Ende Januar 2013 in Spanien gefasst!)

Darüber hinaus berichtete der Focus, dass XY die Konkurrenz am Mittwochabend wieder weit hinter sich gelassen hat und mit 5,74 Millionen Zuschauern auf einen Marktanteil von 19% kam. (Platz 2: “Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht”, RTL, 3,06 Mio. Zuschauer, 10,1%)

Die nächste XY-Sendung ist am 31. Oktober 2012 um 20.15 im ZDF.

Ihnen gefällt dieser Artikel?

1 Trackback / Pingback

  1. Vergewaltiger gefasst | Der Aktenzeichen XY - Blog

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.